Galvanische Elektrolyte


Was sind Elektrolyte und was können sie?

Lade dir jetzt 100% kostenlos die Präsentation zum Video herunter!

 

Trage jetzt deine E-Mail Adresse ein damit ich dir ein GRATIS Geschenk zusenden kann!

Galvanische Elektrolyte


Wikipedia beschreibt Elektrolyte wie folgt:

„Als Elektrolyt (...) bezeichnet man eine chemische Verbindung, die im festen, flüssigen oder gelösten Zustand in Ionen dissoziiert ist und die sich unter dem Einfluss eines elektrischen Feldes gerichtet bewegt. Oft wird mit Elektrolyt auch das feste oder flüssige Material bezeichnet, das die beweglichen Ionen enthält…“


Das bedeutet vereinfacht, alles was elektrischen Strom leitet sind Elektrolyte. In der Galvanik schränken wir das noch etwas weiter ein. Wir sagen, alle Flüssigkeiten die Strom leiten sind Elektrolyte.

Doch das ist nur die Definiton.


Was meinen wir genau, wenn wir in der Galvanik von Elektrolyten sprechen?


In den meisten Fällen sind Abscheidungsbäder, wie Beispielweise das Nickelbad gemeint. In den Bädern sind Beispielweise Nickel- und Sulfationen, welche den Strom leiten. Somit sind sie per Definition ein Elektrolyt. 

Die Definition trifft aber auch auf fast alle anderen Bäder zu. Egal ob Entfettungen, Beizen oder Standspülen, die alle leiten Strom und sind somit ein Elektrolyt. Die einzige Ausnahme könnte eine sehr saubere Kreislaufspüle sein, jedoch ist der Leitwert wohl nie bei Null. 

Halten wir fest: Alle Flüssigkeiten die leiten sind Nickelbad, in der Galvanik meinen wir damit in der Regel Abscheidungselektrolyte wie Beispielweise das Nickelbad.

Impressum & Datenschutz:

Kontakt:

WhatsApp Galvano Keller

Rufe mich an oder schreibe mir eine Nachricht über Whats App:

+49 152 019 512 43

oder per Mail:
info@galvano-keller.de

Jetzt liken...

Facebook Galvano Keller
YouTube Galvano Keller
Instagram Galvano Keller
Twitter Galvano Keller
>